Englische Grammatik üben

Englische Grammatik? – Hilfe für Sie!

Englische Grammatik üben

Grammatik – was ist das eigentlich?

Keine Sprache besteht nur aus einer Aneinanderreihung von Lauten oder Wörtern, sondern jede folgt ihren eigenen Regeln und Gesetzmäßigkeiten. Sonst könnten sich die Menschen untereinander nicht verständigen.
Das Wort Grammatik, hergeleitet von griechisch bzw. lateinisch „Ars grammatica“ = „Kunst des Schreibens“, bezeichnet im allgemeinen Sprachgebrauch das Regelwerk einer Sprache. Dieses umfasst die Lehre von den Wörtern, den Lauten bzw. der Aussprache, den Satzbau sowie die Bedeutung dieser Elemente. In der Grammatik bilden Form und Bedeutung eine untrennbare Einheit. Das eine ist ohne das andere nicht denkbar. Erinnern Sie sich nur daran, wie in der englischen Grammatik die Vergangenheitsform gebildet wird, die schlichten Buchstaben -ed zeigen: Eine Handlung ist vorüber.

Englisch und Deutsch gehören zur gleichen Sprachfamilie, daher gibt es gewisse Ähnlichkeiten in der Grammatik – das erleichtert das Englisch lernen für Anfänger. Allerdings lauern auch diverse Stolperfallen: bestimmte Elemente sehen äußerlich aus wie im Deutschen, haben im Englischen jedoch eine völlig andere Bedeutung. Solche heiklen Entsprechungen finden sich bei den Zeiten (z.B. Present Perfect vs. Simple Past), den Vokabeln (sog. ‚false friends‘) und auch in der Aussprache.

Grammatik und Kommunikation

Ist Grammatik wichtig? Klare Antwort: Ja! Aber sie ist nicht alles.
Generationen von Lernern mussten stur die Regeln der englischen Grammatik pauken und waren oft am Ende nicht wirklich in der Lage, ein einfaches Gespräch zu führen.
Moderne Sprachkurse Englisch vermitteln dem Englisch Anfänger auch die englische Grammatik mit all ihren Regeln, allerdings eingebettet in Themen, Texte und Situationen. Unser Gehirn liebt Bilder und Geschichten und speichert sie zusammen mit den Formen der Grammatik leichter im Gedächtnis. Ist einmal die Grundstruktur gefestigt, ist der Mensch in der Lage, in neuen sprachlichen Situationen selbständig Regeln abzuleiten: Das Gelernte steht zur direkten Anwendung zur Verfügung.

Englische Grammatik üben und auffrischen –
zeitgemäß und alltagstauglich

Viele Wege führen nach Rom, sagt ein Sprichwort und viele Wege bietet Training-Line English denjenigen, die Hilfe für ihr Englisch suchen.
Vom Sprachkurs Englisch am Telefon, wo wir in lockerer Konversation sehr schnell alle „blinden Flecken“ aufspüren, über die englischen Events, bei denen sich Kultur, Aktivität und Sprache aufs Beste verbinden – welches Vergnügen so schnell und einfach Englisch zu lernen! Dann gibt es noch die Angebote, die sich stärker auf die Struktur der Sprache fokussieren:
Auffrischungskurse zu allgemeinen oder speziellen Themen bieten eine kompakte Hilfe, um Ihnen die Regeln der englischen Grammatik wieder bewusst zu machen.

Themen der Grammatik u.a.:
– der Satzbau – anders als im Deutschen

– alle Arten von Fragen – Kommunikationswerkzeug Nr. 1

– die Zeiten … und ihre Tücken und Fallen

– -ing oder nicht -ing: Continuous versus Simple Form

– Numerale – die Welt der Zahlen und Mengen

– in, an, auf, unter – Präpositionen und das Verhältnis zur Welt

– Wenn das Wörtchen ‚wenn‘ nicht wär‘ … -if-clauses

– höher, schneller, weiter – Vergleiche und Steigerungsformen

– Who did it? – Aktiv und Passiv

 

 

Englisch sprechen lernen in Köln